< Zurück zur Übersicht

Ivoclar Vivadent schliesst 2016 mit einem Wachstum ab.

Ivoclar Vivadent in Schaan wächst weiterhin

20. März 2017 | 15:57 Autor: Ivoclar Österreich, Liechtenstein

Schaan (FL) Ivoclar Vivadent schliesst das Geschäftsjahr 2016 mit einem Umsatz von 775 Mio. Schweizer Franken ab. Der Umsatz wuchs gegenüber dem Vorjahr um 2,1 Prozent. Das Wachstum in Lokalwährungen betrug 0,6 Prozent.

Das Geschäftsjahr zeichnete sich durch unterschiedliche Wachstumsraten in Lokalwährungen aus: In Europa legte Ivoclar Vivadent um 4 Prozent zu, ebenso in Lateinamerika (+ 16 %) und Asien/Pazifik (+ 4 %). „Die Investitionen in die aufstrebenden Märkte erwiesen sich als höchst rentabel. Denn insbesondere Brasilien, Mexiko, Indien, Russland und China zählten zu den schnell wachsenden Märkten“, kommentiert CEO Robert Ganley das Geschäftsergebnis. Der nordamerikanische Markt hatte hingegen 2016 mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Aufgrund des sich stark verändernden Labormarktes schloss Nordamerika das Jahr mit einem Minus von 4 Prozent ab.

Bereich Clinical auf Erfolgskurs
Als stärkste Wachstumstreiber erwiesen sich 2016 die Produkte und Systeme für die Zahnarztpraxis. Insbesondere die Produktbereiche Füllungsmaterialien (+ 5 %), Befestigung (+ 9 %), Adhesive (+ 14 %), klinische Geräte (+ 18 %) und Accessoires (+ 23 %) trugen dazu bei.

170 neue Vollzeitstellen
Am 31. Dezember 2016 zählte die Ivoclar Vivadent-Gruppe weltweit 3’467 Mitarbeitende (Vollzeitkräfte). Dies sind 170 Mitarbeitende mehr als Ende 2015. Die zusätzlichen Stellen wurden über sämtliche Niederlassungen und Weltregionen geschaffen.

Ausblick auf das Jahr 2017
Der Fokus auf digitale Technologien wird auch 2017 fortgesetzt. So erwartet Ivoclar Vivadent einen starken Impuls aufgrund der Einführung des umfassenden CAD/CAM-Sortiments Ivoclar Digital, das erstmals auf der Internationalen Dental-Schau (IDS) in Köln präsentiert wird. „Mit der Einführung von Ivoclar Digital wollen wir unsere Kundenorientierung und Marktstärke signifikant erhöhen. Ivoclar Digital ist ein einzigartiges neues digitales Produktportfolio, das auf unsere Kernkompetenzen in digital zu verarbeitende Materialien und Systeme baut“, führt Robert Ganley weiter aus.

Hohe Investitionen am Hauptsitz in Schaan
Für das laufende Jahr plant Ivoclar Vivadent weltweit Investitionen in der Höhe von rund 105 Mio. Schweizer Franken. Rund die Hälfte des Investitionsvolumens ist für bauliche Massnahmen am Standort Schaan vorgesehen, wo u.a. im Herbst 2017 die Eröffnung der betriebseigenen Kindertagesstätte geplant ist. Des Weiteren wird der Ausbau der Produktionsstätten in Bürs (Österreich) und Somerset (USA) vorangetrieben.

    Ivoclar Vivadent AG

    Bendererstr. 2, 9494 Schaan, Liechtenstein
    +423 235 3535

    Details


    < Zurück zur Übersicht