< Zurück zur Übersicht

Welche Chancen und Risiken verbinden sich mit den Technologien dieser vierten industriellen Revolution, welche Trends darf man nicht verpassen und welche sind für ein Unternehmen nicht relevant? Antworten auf all diese Fragen gibt es im neuen Zertifikatsstudiengang Industrie 4.0 Management.

Digitalisierungsprojekte in neuer Weiterbildung Industrie 4.0 umsetzen

31. Mai 2017 | 13:47 Autor: Allmedia | Anzeige Österreich, Liechtenstein

Vaduz (FL) Alle reden von Digitalisierung – aber nur wenige Unternehmen sind sich über ihre nächsten Schritte im Klaren: Der von RhySearch zusammen mit der Universität Liechtenstein lancierte Zertifikatsstudiengang „Industrie 4.0 Management" ermöglicht einen raschen Einstieg in dieses komplexe Thema und bringt Industrie 4.0-Projekte voran. 
 
Die nächste und vielleicht grösste industrielle Revolution steht bevor. Bekannt ist die digitale Transformation unter dem Namen „Industrie 4.0" und auch „Industrie 2025". Für viele Unternehmen bietet diese eine grosse Chance, betriebliche Verbesserungen zu erreichen oder gar neue Geschäftsfelder zu erschliessen. Doch was dafür genau zu tun ist, muss jedes Unternehmen für sich selbst herausfinden. Es gilt zu erkennen, wo im eigenen Betrieb Potenziale bestehen und welche Leistungen die neue, digitale Welt in Zukunft brauchen wird. Ein modernes Weiterbildungskonzept unterstützt technologieorientierte Firmen zukünftig dabei, Studienleiter ist der Vorarlberger und Data Science Experte Dr. Johannes Schneider.
 
Praxisnahe Ausbildung
Der einjährige Zertifikatsstudiengang „Industrie 4.0 Management“, den die Universität Liechtenstein in Kooperation mit RhySearch entwickelt hat, vermittelt einerseits einen fundierten Einblick in das breite Thema „Industrie 4.0“, andererseits werden die Teilnehmenden bei einem laufenden „Industrie 4.0“ - Projekt ihrer Firma von einem Coach begleitet. Moderne Lehrmethoden erlauben eine sehr praxisnahe Ausbildung mit minimalen Abwesenheiten im Unternehmen. Absolventen der Weiterbildung erhalten mit dem Zertifikat den Nachweis, dass sie bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten nicht nur mitreden, sondern etwas zu sagen haben. Die erste Durchführung startet im Oktober 2017, Anmeldungen sind bis Ende Juni 2017 möglich. Weitere Informationen zum Weiterbildungsangebot sowie zur Anmeldung unter: www.digitale-transformation.li 

Factbox
Studienstart: Oktober 2017
Anmeldefrist: 30. Juni 2017
Studiendauer: 1 Jahr (berufsbegleitend)
Studiengebühr: CHF 8’000
Abschluss: Zertifikat in Industrie 4.0 Management im Umfang von 10 ECTS
Zielgruppe: Mitarbeitende in Industrieunternehmen, die vor der Herausforderung stehen, die Potentiale von Industrie 4.0 zu identifizieren und zu realisieren.
Lehrmethode: Blended Learning, Workshop, Gruppenarbeiten, Projektarbeiten
Zulassungsvoraussetzungen: Erfahrungen im Projektmanagement, Verständnis von betrieblichen Zusammenhängen (z. B. durch eine betriebswirtschaftliche/kaufmännische Ausbildung), Interesse an technologischen Themen, Mind. 3 Jahre Berufserfahrung oder vergleichbare Kenntnisse

    Universität Liechtenstein

    Fürst-Franz-Josef-Str., FL-9490 Vaduz, Liechtenstein
    +423 265 11 11
    info@uni.li
    www.uni.li

    Details


    < Zurück zur Übersicht