< Zurück zur Übersicht

(Foto: VP Bank)

VP Bank: Aktienrückkauf zum Festpreis

18. Juni 2015 | 14:32 Autor: VP Bank Österreich, Schweiz, Liechtenstein

Vaduz (FL) Die VP Bank AG setzt einen Rückkauf eigener Inhaber- und Namenaktien im Rahmen eines öffentlichen Festpreisangebots um. Die Rückkaufsfrist läuft vom 22. Juni bis zum 03. Juli 2015. Die zurückgekauften Aktien sollen für zukünftige Akquisitionen oder für Treasury Management Zwecke verwendet werden.

An der Generalversammlung vom 24. April 2015 haben die Aktionäre den Verwaltungsrat ermächtigt, bis 22. April 2020 eigene Inhaber- und Namenaktien von maximal 10 Prozent des Aktienkapitals zu erwerben. Der Verwaltungsrat hat beschlossen, von dieser Ermächtigung Gebrauch zu machen und mit diesem Festpreisangebot maximal 5 Prozent des Aktienkapitals zu den folgenden Bedingungen zu erwerben:

Inhaberaktien
Die VP Bank ist bereit, im Rahmen des Angebots maximal 300‘750 Inhaberaktien mit einem Nennwert von CHF 10.00 (4.55 Prozent des Kapitals bzw. 2.50 Prozent der Stimmrechte) zu einem Preis von je CHF 84.00 zu erwerben. Dieser Angebotspreis entspricht einer Prämie von 5.7 Prozent gegenüber dem volumengewichteten Durchschnittskurs (VWAP) des laufenden Monats. Übersteigt die Anzahl der zum Rückkauf angedienten Inhaberaktien das Angebot, werden die dem Angebot unterstellten Inhaberaktien anteilsmässig reduziert.

Das Rückkaufangebot zum Festpreis läuft vom 22. Juni 2015 bis zum 03. Juli 2015 (16.00 Uhr). Die VP Bank hat die Zürcher Kantonalbank mit der Durchführung des Rückkaufs der börsenkotierten Inhaberaktien beauftragt.

Namenaktien
Das Angebot für die nicht kotierten Namenaktien wird zeitgleich über die VP Bank selbst abgewickelt. Die VP Bank ist bereit, maximal 300‘208 Namenaktien mit einem Nennwert von CHF 1.00 (0.45 Prozent des Kapitals bzw. 2.50 Prozent der Stimmrechte) zu einem gegenüber der Inhaberaktie nennwertadjustierten Preis von je CHF 8.40 zu erwerben. Übersteigt die Anzahl der zum Rückkauf angedienten Namenaktien das Angebot, werden die dem Angebot unterstellten Namenaktien anteilsmässig reduziert. Das Rückkaufangebot für die Namenaktien läuft ebenfalls vom 22. Juni 2015 bis zum 03. Juli 2015 (16.00 Uhr).

Andienung
Aktionäre, die am Rückkaufangebot teilnehmen wollen, werden gebeten, gemäss den Instruktionen ihrer Depotbank zu verfahren. Angediente Aktien werden durch die jeweilige Depotbank gesperrt und können nach Andienung nicht mehr gehandelt werden. Die Namenaktionäre werden von der VP Bank direkt angeschrieben.

Da keine Vernichtung der Aktien stattfindet, bleiben die Kapital- und Stimmrechtsverhältnisse gleich. Weitere Informationen zum Festpreisangebot werden in Printmedien der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein publiziert und sind zudem auf der Webseite unter www.vpbank.com/aktienrueckkauf verfügbar.

    VP Bank AG

    Aeulestr. 6, 9490 Vaduz, Liechtenstein
    +423 235 6655
    [email protected]vpbank.com
    www.vpbank.com

    Details


    < Zurück zur Übersicht